typo3conf/ext/tx_agritemplate/res/template/protectiontroupeaux/images/top_center/banner/
Kosten und Finanzierung Coûts et financement Costi e finanziamenti Kosten und Finanzierung

Kosten und Finanzierung

Für die Finanzierung der Herdenschutzmassnahmen in den von Grossraubtieren wiederbesiedelten Gebieten wurde vom Bundesamt für Umwelt (BAFU) ein Budget von jährlich 2.4 Mio Franken vorgesehen, das von der nationalen Koordinationsstelle Herdenschutz Schweiz bei AGRIDEA verwaltet wird.

Die Verwendung dieser Gelder und die Beitragsmöglichkeiten für Landwirte sind in den Richtlinien das BAFU zum Herdenschutz geregelt.

Das Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) beteiligt sich indirekt am Herdenschutz im Rahmen der Sömmerungsbeitragsverordnung, indem es behirtete Schafalpen und als Umtriebsweiden geführte Alpen finanziell unterstützt.
Die Entschädigungszahlungen für Raubtierrisse verwaltet das BAFU in Zusammenarbeit mit den kantonalen Jagdverwaltungen.