typo3conf/ext/tx_agritemplate/res/template/protectiontroupeaux/images/top_center/banner/
Sömmerung Estivage Estivazione Sömmerung

Sömmerung

Während der Sömmerung können aufgrund der anspruchsvollen Topografie der Weiden nicht überall Zäune eingesetzt werden.

Für Schafe ist der Einsatz von Zäunen abhängig vom Weidesystem. Bei ständiger Behirtung werden meistens Weidenetze für die nächtlichen Ruheplätze verwendet. Zudem können diese auch vereinzelt zur unterstützenden Weideführung verwendet werden.

Zur Finanzierung von Nachtpferchen kann dieses Antragsformular bei Agridea eingereicht werden.

Gemäss Sömmerungsbeitragsverordnung sind die Netze aber mit Vorsicht zu verwenden. Es gilt folgendes zu beachten:

  • Nicht benötigte Netze nicht stehen lassen (Unfallgefahr für Personen und Wildtiere)!
  • Die Netze sollten immer genügend elektrifiziert sein, um die Gefahr zu vermindern, dass sich Tiere in den Netzen verfangen.
  • Um in Netzen eine genügende Spannung zu gewähren, braucht es starke Elektrozaungeräte und eine gute Erdung.

Für Umtriebsweiden werden Litzen, Bänder oder Drähte empfohlen. Neben den bekannten Materialen wurde von Gallagher 2010 ein neues Zaunsystem auf den Markt gebracht, bei dem es einiges zu beachten gilt. AGRIDEA hat dieses System, die so genannten Smart Fences, 2010 getestet und die Resultate in einem Artikel publiziert.

Detaillierte Angaben befinden sich in der Broschüre "Schutzzäune gegen Wildtiere in der Landwirtschaft" von AGRIDEA.