Richtlinien

Die Herdenschutzrichtlinien werden vom BAFU als Vollzugshilfe für die Kantone ausgearbeitet. Diese Richtlinien sind dank dem Vernehmlassungsverfahren des Bundes durch Kantone und Interessenvertreter sowie Experten gestützt.

Die momentanen, provisorischen Richtlinien werden bereits seit 2015 angewendet. Einige Aspekte wurden nun neu integriert. Weitere Anpassungen wurden aufgrund der Rückmeldungen aus Vollzug und Praxis gemacht.

Die Ämterkonsultation fand Ende 2016 statt. Eine Vernehmlassung bei den Kantonen ist für 2017 geplant und anschliessend sollen diese Richtlinien in definitiver Form in Kraft gesetzt werden.

Die Richtlininen legen die Basis für die Organisation, die Planung und die Umsetzung des Herdenschutzes für Bund und Kantone.